Entdecke die Weite Australiens

mit einer geführten Tour von Australienplaner.de

Southern Circle für Selbstfahrer

Motorradtour „Australiens Southern Circle“ ab / bis Melbourne

Auf dieser außergewöhnlichen 15-Tage-Tour erlebst du das Australien der Kontraste auf stressfreien Reisetagen durch 3 Bundesstaaten.

Die beste Reisezeit ist Februar - April oder Oktober - Dezember jeden Jahres.

Die Highlights

endlose Weite im Outback mit Straßen, die scheinbar im Nichts enden kurvenreiche Bergstrecken durch einzigartige Nationalparks wunderschöne Strände & stimmungsvolle Sonnenuntergänge Zeit für Begegnungen mit den „Locals“ in typischen Pubs eine Aboriginaltour in den abgelegenen & mystischen Mungo Nationalpark Wir nutzen Tourenmotorräder oder Reiseenduros für diese Strecke. Mit ihnen kann man auch die ein oder andere Schotterpiste fahren.

Der geplanter Reiseverlauf:

Melbourne-Melton - Castlemaine 95km 
1 Nacht in Castlemaine

Start ist in Melton, um außerhalb dieser Riesenmetropole die Fahrzeuge zu übernehmen und dann in Ruhe den Tourstart genießen zu können. Wir fahren Überland nach Castlemaine, wo die Zeit in den 60er Jahren stehen geblieben zu sein scheint. Nachmittags sollte eine Fahrt durch die Goldfelder der Bendigo Region unternommen werden. Abends essen in einem typisch australischen Pub, wo wman mit echten Aussie`s in Kontakt kommen kann. Castlemaine - Echuca 170km 1 Nacht in Echuca Auf dem Weg nach Echuca stehen die ersten Kurven und Besichtigungen alter Goldgräberstädte auf dem Plan. Nachmittags kann man sich im historischen Zentrum von Echuca in die Goldgräberzeit zurück versetzen lassen, oder eine Flussfahrt mit einem alten Schaufelraddampfer machen.

Echuca - Mildura 380km
2 Nächte in Mildura

Von Echuca aus dem dem Murray River nach Mildura folgen, wo man nach einem langen Fahrtag am Pool ausruhen oder im örtlichen Pub entspannen kann. Unsere Empfehlung für den nächsten Tag, eine Tagestour  in den Millionen Jahre alten Mungo Nationalpark mit einem Aboriginal Guide. Er wird dir sein Land und seine Kultur in einer atemberaubenden umgebung näher bringen. Dieses wird ein weiteres unvergessliches Erlebnis dieser Tour sein. Mildura - Broken Hill 300km

Mildura - Broken Hill 300km
2 Nächte in Broken Hill

Weiterfahrt nach Broken Hill, auch das Eingangstor zum Outback genannt . Am ersten Abend in Broken Hill sollte man den wohl schönsten Sonnenuntergang in Australien auf dem Bergrücken des Sculpture Parks erleben. Am Tag 6 kann man es gemütlich angehen lassen und eine Mine nähe Silvester besichtigen, um anschließend, wie schon vorher viele Filmstars wie Zb. Mad Max, an der Bar vom Silverton Pub eine legendäre Limo trinken.

Silverton hat aber noch mehr kuriose Schätze, lasst euch überraschen.  

Broken Hill - Port Germein
420km 1 Nacht in Port Germein

Das nächste Ziel ist Port Germein. Die 420km lange Piste dorthin bringt euch direkt vom Outback an die Küste. Kontrastreicher kann ein Tag nicht sein. Eine Nacht am Meer mit dem längsten Holzsteg Australiens. Hier schläft man mal was rustikaler in Wohncabins auf dem Campingplatz, fernab von jeglichem Trubel. Das Ende des 1,2km langen Steges ist der perfekte Ort, um den Sonnenuntergang über dem Meer zu genießen und einfach die Seele baumeln zu lassen.

Port Germein - Hahndorf 270km
1 Nacht in Hahndorf

Weiterfahrt nach Hahndorf, die Strecke wird wieder kurviger und leitet euch runter in die ehemalige, deutsche Enklave Hahndorf. Hier kommen schon mal Zweifel auf, ob man wirklich in Australien ist! Hahndorf lockt mit deutschem Essen und vielen kleinen gemütlichen Shops. Der perfekte Ort für alle, die zwischendurch mal Heimweh bekommen sollten. Hahndorf - Naracoorte 310km 1 Nacht in Naracoorte Auf dem Weg nach Naracoorte könnt ihr im Pionierdorf Old Tailem Bend einen Stop einlegen. Nachmittags gibt die Möglichkeit, die berühmten Höhlen in Naracoorte zu besichtigen. Sie gehören zum UNESCO-Weltnaturerbe.

Naracoorte - Halls Gap 220km
2 Nächte in Halls Gap Halls Gap/Grampians Nationalpark

Es ist die Eifel oder der Schwarzwald Australiens, hier kommt man mit der australischen Tierwelt wie kaum woanders in Kontakt. Neben Kurven, Wasserfällen und Wanderwegen hat man genügend Zeit, einfach nur zu faulenzen oder die grandiose Aussicht zu genießen.

Halls Gap - Warrnanmbool 180km
1 Nacht in Port Fairy

Weiterfahrt nach Warrnambool, wo man sich dem lässigen Treiben der großen Hafenstadt und dem Beginn der Great Ocean Road hingegeben kann.

Port Fairy - Apollo Bay 170km
2 Nächte in Apollo Bay

Heute geht es weiter nach Apollo Bay und die Great Ocean Road zeigt einem, warum sie zurecht eine der schönsten Küstenstraßen der Welt ist. Auf der 300km langen Strecke entdeckt man ein Highlight nach dem Anderen. Es gibt keinen bessern Abschluss einer so großartigen und abwechslungsreichen Tour.

Apollo Bay - Melbourne-Melton 190km
Rückfahrt zur Station über den östlichen Teil der Great Ocean Road.

Nach Abgabe des Fahrzeuges sollte man Abends in Melbourne das ende einer großartigen Tour gebührend feiern.

Die eingeschlossene Vollkaskoversicherung („Excess“) hat einen Selbstbehalt zwischen 4000 – 5000 AU$, je nach Modell. Diese kann durch eine Zuzahlung von 18 AU$ pro Tag vor Ort um 50% reduziert werden. Vor Ort können gegen Aufpreis GPS, Motorradkleidung, Sat-Telefon gemietet werden Auf der Rundreise sind folgende Leistungen eingeschlossen:

  • 13 Übernachtungen in guten Mittelklasseunterkünften
  • 1 Übernachtung in einem einfachen Cabin
  • Motorrad nach Wahl
  • Roadbook mit Streckenverlauf und Tipps 

 

 Nicht eingeschlossen:

  • Essen und Getränke
  • Benzin
  • Eintrittsgelder für Sehenswürdigkeiten
  • Ausflüge 

Preisbeispiel für eine BMW F650GS Sertao

Eine Verlängerung der Motorradanmiete vor oder nach der Tour ist selbstverständlich möglich. Des weiteren bieten wir Euch den Service, Vor- und Nachprogramme (Unterkünfte, Touren, Mietwagen, Camper, etc.) zu buchen und die An-und Abreise zu organisieren.

  • 1 Motorrad, Unterbringung im Doppelzimmer/ 2 Personen – ab. 3300,00 €

Zurück

Vertraue dem Spezialisten

nach oben